Weihnachtswimmerrick 2012

Das Weihnachtsessen

An Weihnachten gibt’s eine Regel:

Alles bestens, alles edel.

Auch beim Trinken muss es sein:

Stets nur guter, alter Wein.

 

Ein Hausherr sah das nicht mehr ein.

Die saufen meinen besten Wein.

Und er fasste den Beschluss:

Dieses Jahr ist damit Schluss.

 

Er kaufte richtig schlechten Wein.

Billig sollt’ er auch noch sein.

Tauschte aus das Etikett.

Er wirkte gut auf dem Bankett.

 

Doch schon beim ersten Toast der Runde

Kratzte es in aller Munde.

Doch weihnachtlich schlug noch das Herz.

Vielleicht war’s nur ein schlechter Scherz.

 

Beim zweiten und beim dritten Trunke

Da wurd’ es unruhig in der Runde.

Erste Stimmen, die da motzen.

Der Wein ist dieses Jahr zum kotzen.

 

Mit jedem Glas stieg an die Wut.

Nur einer meint, der Wein sei gut.

Worauf ein andrer sich entschloss.

Der Wein taugt nur als Wurfgeschoss.

 

Nun flogen Teller, Gläser, Keulen.

Die Hausherrin fing an zu heulen.

Es sei hier ausdrücklich betont:

Der Weihnachtsbaum blieb nicht verschont.

 

Am Ende dieser Weihnachtsschlacht.

Hat sich der geiz’ge Herr gedacht:

Man sollte wohl an Weihnachten

Besonders auf den Wein achten.

 

© Rainer Markus Wimmer // www.wimmerx.de